Suche
Close this search box.

CG LYMPHA: Fachklinik für Lipödem und Lymphödem

Lipödem Arme

Definition: Was ist ein Lipödem der Arme?

Ein Lipödem ist eine chronische Erkrankung, die fast ausschließlich Frauen betrifft. Sie ist gekennzeichnet durch eine übermäßige Zunahme des Unterhautfettgewebes, die symmetrisch an beiden Körperseiten auftritt, vor allem an den Beinen. In rund 90% der Fälle sind aber auch die Arme betroffen, während Hände, Füße und Rumpf nicht betroffen sind. Diese ungleichmäßige Fettverteilung führt zu unproportionalen Körperproportionen, erkennbar an deutlich dickeren Armen, im Vergleich zum Oberkörper oder den schlankeren Händen.

Lipödem Arme

Haben Sie in letzter Zeit festgestellt, dass Ihre Arme dicker werden, sehr berührungsempfindlich sind und häufig wehtun? Und trotz Sport und gesunder Ernährung verschwinden die Beschwerden einfach nicht? Dann könnte womöglich ein Lipödem an den Armen dahinterstecken. Die meisten denken bei der chronischen Fettverteilungsstörung an die Beine. Jedoch können auch die Arme betroffen sein. An einem Lipödem leidet etwa jede zehnte Frau in Deutschland. Dennoch haben selbst einige Ärzte Schwierigkeiten damit, die Erkrankung richtig zu diagnostizieren, sodass Betroffene oft einen langen Leidensweg bestreiten müssen. Daher möchten wir Ihnen helfen: Lesen Sie hier alle wichtigen Informationen über ein Lipödem der Arme, von Ursachen über Symptome bis hin zu individuellen Behandlungsmöglichkeiten. Sie sind nicht allein – unsere Lipödem-Spezialisten der CG LYMPHA unterstützen Sie!

Patientin von hinten mit Lipödem Stadium zwei an Armen und Beinen

Die 5 wichtigsten Punkte vorab:

  1. Das Lipödem ist eine schmerzhafte, chronische Krankheit, die vorrangig Frauen betrifft.
  2. Neben den Schmerzen zeichnet sich ein Lipödem an den Armen durch eine ungleichmäßige Verteilung von Fettgewebe aus. Die Arme sind im Gegensatz zu den Händen und dem Oberkörper unverhältnismäßig voluminös.
  3. Die Erkrankung betrifft hauptsächlich Beine und Arme und sollte nicht mit Adipositas verwechselt werden.
  4. Obwohl ein Lipödem der Arme nicht durch Behandlungsmethoden wie manuelle Lymphdrainage und Kompressionstherapie geheilt werden kann, können diese Therapien die Symptome mildern.
  5. Die einzige Methode, die überschüssigen Fettpolster effektiv zu entfernen und ein schmerzfreies Leben zu ermöglichen, ist die chirurgische Entfernung durch eine Liposuktion.
2 Lißner, C. :: Stadium 3
Patientin von hinten mit Lipödem Stadium drei an Armen und Beinen
Lipödem Arme

Frauen mit Lipödem der Arme

Die symmetrische, unkontrollierte Vermehrung des Unterhautfettgewebes in den Armen bei gleichermaßen eher schlankem Oberkörper weist auf ein Lipödem hin!

Nach einer Lymphologischen Liposculptur™ ist der Unterschied vom Lipödem der Arme bei einer OP vorher und nachher deutlich zu erkennen:

Was ist die Ursache für ein Lipödem an den Armen?

Die exakten Ursachen für das Auftreten von einem Lipödem der Arme sind noch nicht vollständig geklärt. Es wird jedoch vermutet, dass genetische Faktoren eine wesentliche Rolle spielen, da die Erkrankung häufig in Familien auftritt. Zudem wird angenommen, dass das Hormon Östrogen beteiligt sein könnte, da ein Lipödem oftmals nach hormonellen Umstellungen wie Pubertät, Schwangerschaft oder Menopause auftritt.

Eines ist aber sicher: Die Betroffenen selbst trifft keine Schuld an der Erkrankung! Es handelt sich nicht um herkömmliches Übergewicht, das aufgrund von Bewegungsmangel oder ungesunden Essgewohnheiten entsteht. Suchen Sie daher immer einen Arzt auf, wenn Sie den Verdacht haben, an einem Lipödem zu leiden. Nur so können Sie eine entsprechende Therapie erhalten, die Ihre Symptome lindert.

Lipödem Arme_ Stadium 3

Lipödem Arme Symptome: Wie erkenne ich ein Lipödem an den Armen?

Wie macht sich ein Lipödem an den Armen bemerkbar?

Diese Frage stellen sich wohl viele Frauen, die eine starke Umfangsvermehrung an ihren Armen bemerken. Das Erscheinungsbild von einem Lipödem der Arme variiert und ist so individuell wie jede betroffene Frau. Im Allgemeinen gibt es folgende Lipödem Symptome, auf geachtet werden sollte:

Disproportionale Fettgewebsvermehrung

Bei einem Lipödem am Arm kommt es zu einer starken Vermehrung des Fettgewebes. Durch diese starke Umfangsvermehrung wird die Krankheit leider häufig als Adipositas fehldiagnostiziert. Aber: Auch Frauen mit einem normalen oder niedrigen Körpergewicht können an einem Lipödem leiden und deutliche Symptome zeigen!

Symmetrische Volumenzunahme

Die Volumenzunahme tritt immer symmetrisch an beiden Armen auf. Ein Lipödem ist nie einseitig.

Schmerzen

Schmerzen sind eins der wichtigsten Merkmale von einem Lipödem der Arme. Schon leichte Berührungen können starke Schmerzen verursachen. Ein starker Druckschmerz ist jedoch nicht immer gegeben. Die Schmerzintensität kann unabhängig von Gewicht, Alter oder Krankheitsstadium variieren.

Veränderungen im Hautbild

Das Aussehen der Haut bei einem Lipödem an den Armen wandelt sich je nach Fortschritt der Krankheit. Es reicht von leicht eingedrückten Dellen bis zu ausgeprägten Wölbungen und umfangreichen Haut- und Fettgewebeüberschüssen, die über Gelenke hängen können, auch bekannt als Wammenbildung. Die Reibung der Hautüberschüsse kann auch zu offenen Wunden und Entzündungen führen.

Schwere und Spannungsgefühl

Zusätzlich treten unangenehme Spannungsgefühle auf, die im Tagesverlauf intensiver werden können. Die Arme fühlen sich häufig müde und schwer an, selbst wenn man sich nicht stark körperlich betätigt.

Blauen Flecke

In den von Lipödem betroffenen Bereichen kommt es aufgrund einer erhöhten Kapillarfragilität verstärkt dazu, dass Betroffene blaue Flecken bekommen.

Kontaktieren Sie uns

Kommen Ihnen die hier beschriebenen Symptome bekannt vor? Dann vereinbaren Sie jetzt rechtzeitig einen Termin zur Erstberatung! Das Lipödem ist eine lymphologische Erkrankung und wir von der CG LYMPHA nehmen Sie ernst!

In welchem Stadium ist mein Lipödem an den Armen?

Der Schweregrad der Erkrankung wird in 3 Stadien unterteilt. Welches Stadium Sie haben, hängt nicht von Ihrer Schmerzhaftigkeit ab, sondern von Ihrer Gewebestruktur, Ihrer Hauttextur sowie der Ausprägung der Fettpolster.

Grafik mit Frauen in unterschiedlichen Lipödem Stadien

Lipödem oder nur dicke Arme? Fettverteilungsstörung vs. Adipositas

In Deutschland leidet schätzungsweise jede zehnte Frau an Lipödem, aber die tatsächliche Zahl ist vermutlich deutlich höher. Denn viele Betroffene schreiben ihre ungewöhnlichen Körperproportionen einer “blöden genetischen Veranlagung” oder einfach gewöhnlicher Fettleibigkeit zu. Vor allem bei einem Lipödem der Oberarme denken viele Frauen, sie hätten dort “einfach nur ein paar Pfund zu viel” und suchen deshalb keine ärztliche Hilfe auf. Und wenn sie dann doch ärztlichen Rat einholen, wird ihr Lipödem der Arme auch nicht selten mit Adipositas, also allgemeiner Fettleibigkeit, verwechselt.

Es stimmt zwar, dass viele Frauen mit Lipödem auch unter ernährungs- und stoffwechselbedingter Adipositas leiden, jedoch sind dies zwei unterschiedliche Erkrankungen: Lipödem führt zu symmetrischen Unverhältnismäßigkeiten an Armen und/oder Beinen und zu schmerzhaften Druckempfindungen. Dahingegen betrifft Adipositas den gesamten Körper und verursacht keine Schmerzen in den betroffenen Bereichen.

Ein Lipödem der Arme darf nicht mit dicken Armen aufgrund einer Adipositas verwechselt werden! Im Gegensatz zur Adipositas führen beim Lipödem weder Sport noch Diäten zu einer Verringerung des krankhaften Fettgewebes. Falls die Arme trotz gesunder Ernährung und regelmäßiger Bewegung also nicht schmaler werden, könnte dies auf ein Lipödem hindeuten. Lassen Sie die Arme in diesem Fall immer medizinisch untersuchen! Es stimmt zwar, dass viele Frauen mit Lipödem auch unter ernährungs- und stoffwechselbedingter Adipositas leiden, jedoch sind dies zwei unterschiedliche Erkrankungen: Lipödem führt zu symmetrischen Unverhältnismäßigkeiten an Armen und/oder Beinen und zu schmerzhaften Druckempfindungen. Dahingegen betrifft Adipositas den gesamten Körper und verursacht keine Schmerzen in den betroffenen Bereichen.

Manuelle Lymphdrainage:

Zu welchem Arzt sollte ich bei einem Lipödem der Arme gehen?

Zu welchem Arzt sollten Sie gehen, wenn Sie vermuten, an einem Lipödem erkrankt zu sein? Gehen Sie am besten umgehend zu einem Lymphologen. Lymphologen sind Spezialisten, die sich auf die Diagnose und Behandlung von Erkrankungen des Lymphsystems, einschließlich Lipödem, konzentrieren. Nur diese Fachärzte können zuverlässig feststellen, ob Sie an einem Lipödem der Arme leiden und eine geeignete Behandlung einleiten.

Diagnose von einem Lipödem der Arme: Wie wird die Krankheit festgestellt?

Zuerst führt der Arzt eine umfassende Anamnese durch, bei der Sie Fragen zu Ihren Symptomen, deren Entwicklung, dem Zeitpunkt des Auftretens und möglichen familiären Vorkommen beantworten.

Danach erfolgt eine körperliche Untersuchung. Früher wurde der “Lipödem Kneiftest der Arme” (Pinching-Test) verwendet, jedoch wird heute aufgrund mangelnder Genauigkeit der “LiDo Palpationstest” durchgeführt. Dabei prüft der Facharzt durch Abtasten des Fettgewebes, das dicht unter der Körperoberfläche liegt, ob eine erhöhte Schmerzempfindlichkeit vorliegt, was auf ein Lipödem hindeuten kann.

Lipödem-Arme-Test

Wenn Sie den Verdacht haben, an einem Lipödem zu leiden, kann Ihnen unser kostenloser Lipödem-Test erste Hinweise und einen Überblick über Ihre Situation geben. Dieser Selbsttest ersetzt jedoch nicht die fachärztliche Untersuchung und Diagnose. Ausschließlich qualifizierte Fachärzte können sicher bestätigen, ob Sie an der Fettverteilungsstörung leiden oder nicht!

Lipödem Behandlung: Was tun bei einem Lipödem an den Armen?

Leider gibt es noch keine Behandlung, die direkt die Ursache von einem Lipödem bekämpfen kann. Es können jedoch die Symptome behandelt werden. Bei einem Lipödem der Arme unterscheidet man zwei erfolgreiche Therapiemaßnahmen:

  1. Konservative Behandlung durch manuelle Lymphdrainage und Kompressionsbehandlung (KPE)
  2. Operative Behandlung durch Lymphologische Liposculptur™

Manuelle Lymphdrainage und Kompression der Arme beim Lipödem

Bei Lipödem-Patientinnen wird als konservative Therapie die Kombination aus manueller Lymphdrainage und Kompressionsbehandlung, bekannt als Komplexe Physikalische Entstauungstherapie (KPE), angewandt.

Die manuelle Lymphdrainage wird von ausgebildeten Physiotherapeuten mittels spezieller Massagetechniken durchgeführt. Ziel ist es, den Lymphfluss zu fördern, das Unterhautfettgewebe zu entlasten und den Druck zu verringern. Diese Behandlung kann Schmerzen temporär lindern. Um die Effekte der Lymphdrainage zu verlängern, folgt daraufhin eine Kompression der Arme mit Lipödem, bei der spezielle Kleidungsstücke wie Boleros getragen werden. 

Diese konservativen Methoden können jedoch die überschüssigen Fettansammlungen nicht entfernen, sondern lediglich Symptome wie Schmerzen mildern. Zudem ist eine lebenslange Durchführung der KPE notwendig, und in den meisten Fällen kann sie das Fortschreiten der Erkrankung nicht aufhalten.

Lymphdrainage am Arm

Liposuktion/Operation

Um die unerwünschten Fettpolster endlich loszuwerden, ist ein chirurgischer Eingriff in Form einer Liposuktion, also einer medizinischen Fettabsaugung, erforderlich. Diese Operation, bei uns als Lymphologische Liposculptur™ durchgeführt, bewirkt laut Studien in 97% der Fälle eine vollständige Schmerzfreiheit und trägt auch dazu bei, die Körperform zu normalisieren. Der Unterschied bei einem Lipödem der Arme ist vorher nachher deutlich sichtbar: Die ungeliebten Fettansammlungen sind merklich weniger geworden. Dies reduziert nicht nur die körperlichen, sondern auch die psychischen Belastungen und führt zu einer verbesserten Lebensqualität. 

Ernährung und Sport bei einem Lipödem: Kann man ein Lipödem wegtrainieren?

Eine ausgewogene und gesunde  Ernährung kann helfen, die Symptome eines Lipödems zu reduzieren, besonders wenn zusätzlich Übergewicht besteht. Ebenso kann Sport nützlich sein, um den Lymphfluss anzuregen. Geeignet sind z.B. Wassersport wie Aquajogging und Schwimmen, aber auch Wandern, Spaziergänge und Walking. Allerdings: Weder Sport noch Diät können das Lipödem der Arme heilen! Man kann ein Lipödem nicht einfach wegtrainieren. Sport und gesunde Ernährung tragen allerdings dazu bei, das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern. Die ungewollten Fettpolster an den Armen können betroffene Frauen nur operativ durch eine Liposuktion loswerden.

Lipödem Arme - Wie hoch sind die OP-Kosten?

Für ein Lipödem am Arm können OP Kosten nur von der Krankenkasse übernommen werden, wenn die betroffene Patientin ein Lipödem in Stadium 3 hat. Nur dann wird die Liposuktion als Kassenleistung anerkannt, allerdings gilt dies vorerst nur bis zum 31. Dezember 2024.

Wenn die Arme und die Beine betroffen sind, sind 3 Operationen* erforderlich, deren Kosten sich auf jeweils 6.900 Euro** belaufen, zuzüglich der Kosten für die Anästhesie, die ungefähr 800 Euro betragen. Bei der CG LYMPHA beinhaltet dieser Preis auch einen eintägigen stationären Aufenthalt in unseren modern ausgestatteten Einrichtungen sowie ein speziell entwickeltes Nachbehandlungskonzept.

Die CG LYMPHA bieten Ihnen flexible, individuelle Finanzierungsmöglichkeiten für Ihre Lipödem-OP am Arm an. Wir beraten Sie gerne persönlich!

*Die Anzahl der Operationen kann variieren. **Kosten Stand Januar 2024. Die Kosten für die Operation können sich im Zeitverlauf ändern.

Was passiert, wenn man ein Lipödem nicht behandelt?

Wenn ein Lipödem der Arme und/oder Beine unbehandelt bleibt, können sich die Symptome, wie Schmerzen und Schwellungen, zunehmend verschlimmern. Die Fettansammlungen können immer mehr zunehmen, was zu einer deutlichen Veränderung der Körperkonturen und zu Mobilitätseinschränkungen führt. Die Belastung der Gelenke durch das zusätzliche Gewicht kann zu Gelenkschmerzen und im weiteren Verlauf zu Gelenkschäden führen. 

Nicht zu unterschätzen sind auch die psychologischen Auswirkungen: Betroffene kämpfen häufig mit einem verminderten Selbstwertgefühl und isolieren sich zunehmend, da sie sich unwohl fühlen. 

Ohne Behandlung besteht zudem ein erhöhtes Risiko für sekundäre Komplikationen, wie Lymphödeme und Hautprobleme, was die Lebensqualität weiter einschränken kann.

Kontaktieren Sie uns

Ein Lipödem sollte immer behandelt werden! Lassen Sie sich jetzt von unseren Experten der CG LYMPHA beraten. Zusammen finden wir eine Lösung, um Ihrer Krankheit den Kampf anzusagen und Ihnen zu einer völlig neuen Lebensqualität zu helfen.

Kann ein Lipödem an den Armen wieder verschwinden?

Nein. Ein Lipödem der Arme verschwindet nicht von selbst und ist nicht durch konservative Therapien heilbar. Lebenslange Behandlungen mit Komplexer Physikalischer Entstauungstherapie können die Symptome jedoch lindern. Eine Reduzierung der unerwünschten Fettansammlungen und Schmerzfreiheit ist nur operativ durch eine Liposuktion möglich.

Fazit

Haben Sie Anzeichen für ein Lipödem an den Armen? Dann kontaktieren Sie uns! Die CG LYMPHA als erste und bisher einzige Fachklinik für operative Lymphologie nimmt Ihre Beschwerden ernst. Verabschieden Sie sich von Ihren Schmerzen und der psychischen Belastung und freuen Sie sich auf ein neues Lebensgefühl!

 

Hinweis: Natürlich können auch trans* Personen, nicht-binäre und untergeschlechtliche Menschen von einem Lipödem betroffen sein.

Das könnte Sie auch interessieren:

Autor: Dr. med. David Benjamin Christel

Studium an der Medizinischen Fakultät der Georg-August-Univestität zu Göttingen.

Als erfahrener Operateur und Experte in lymphologischer Diagnostik ist Dr. Christel für die Lipödem-/Lymphödem-Sprechstunde und die operative Therapie in der CG LYMPHA zuständig.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns jetzt!